6 In COOKING/ MAIN

Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig

Hier kommt der absolute Klassiker aus den Tiefen meiner Pinterest Pinnwände! Das Rezept zu dieser Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig schlummert schon seit Ewigkeiten auf meiner C00king Pinnwand und in meinem Kopf. Es ist sogar einer meiner ersten Pins überhaupt. Die Fotos dazu habe ich allerdings auch schon im letzten Herbst gemacht, auch wieder kurz nach der Brombeerernte, schön zu spät zum Nachkochen! Das ist mir immer total wichtig…

Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig - Fennel Blackberry Pizza with Goatcheese and Wild Honey by fraumau.de
Bevor dieses absolut geniale Rezept jetzt aber wieder für ein Jahr in der Versenkung verschwindet, teile ich es doch lieber mal an dieser Stelle. Die Brombeeren kann man auch, je nach Jahreszeit, durch andere Beeren ersetzen. Oder man nimmt Brombeeren aus der Tiefkühltruhe, das funktioniert auch ganz hervorragend. Das Rezept basiert übrigens auf meinem klassischen Pizzateig-Rezept, das ich seit Jahren verwende und welches nahezu immer gelingt!

Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig - Fennel Blackberry Pizza with Goatcheese and Wild Honey by fraumau.de
Für die Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig brauchen wir folgende Zutaten:

Für den Pizzateig (etwas mehr als 1 Blech):
500g Mehl
300ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz
2 EL Olivenöl
4g frische Hefe, oder 1 Päckchen Trockenhefe

Für den Belag:
1 Hand voll Brombeeren, oder Beeren der Saison
½ Fenchelknolle
100g Ziegenkäse, Schafskäse oder Gorgonzola (oder auch gemischt)
100g Pinienkerne
2 EL Waldhonig
+ Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl

Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig - Fennel Blackberry Pizza with Goatcheese and Wild Honey by fraumau.de

  • Für den Teig mischen wir alle Zutaten in einer großen Schüssel. Mit den Händen so lange kneten und gegebenenfalls Mehl hinzufügen, bis ein elastischer aber nicht mehr klebender Teigklumpen entsteht. Abgedeckt in der Schüssel für circa 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
    WICHTIG: Darauf achten, dass das Wasser nicht zu warm ist, da sonst die wichtigen Hefepilze abgetötet werden und der Teig nicht aufgeht.
  • Den aufgegangen Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte nochmals kräftig durchkneten und anschließend dünn ausrollen, entweder passend für ein Backblech, oder für 2 – 3 runde Pizzen.
  • Den Fenchel putzen und in dünne Ringe oder feine Streifen schneiden. Etwas Fenchelgrün bei Seite legen als Dekoration für später.
  • Den Teigboden mit etwas Olivenöl bestreichen und mit den Beeren, Käse und dem Fenchel belegen. Den Käse dabei einfach mit den Fingern zerbröseln.
  • Die Pizza für circa 13 Minuten bei 230° Ober-Unterhitze in den Ofen. Da der Belag relativ dünn ist braucht sie nicht so lange wie normale Pizzen.
  • Während die Pizza im Ofen ist, die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl leicht braun rösten.
  • Die Pizza anschließend mit dem Fenchelgrün, den Pinienkernen und dem Honig garnieren. Durch die Hitze der Pizza, verteilt sich der Honig sehr gut.

Fenchel Brombeer Pizza mit Ziegenkäse und Waldhonig - Fennel Blackberry Pizza with Goatcheese and Wild Honey by fraumau.de
Fast jede Zutat, bis auf den Teig, lässt sich hervorragend ersetzen und austauschen. Das worauf es bei diesem Rezept, neben der geilen Optik, besonders ankommt, ist das Zusammenspiel zwischen fruchtig, herzhaft und süß. Vielleicht schafft es die Fenchel Brombeer Pizza ja auch in Eure Rezepte-Topcharts! mit Ziegenkäse und Waldhonig Viel Spaß beim Ausprobieren!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Milena
    4. November 2016 at 18:12

    Das sieht richtig richtig lecker aus, auch wenn ich mir bei Fenchel nicht so sicher bin, den kenne ich eher als Tee. Vielleicht ersetze ich den ja durch was anderes. Wird aber auf jeden Fall ausprobiert! Danke für die Inspiration.
    Grüße Milena

  • Reply
    Cassidy Ann
    4. November 2016 at 18:32

    Sieht total geil aus! Bin zwar kein Ziegenkäse-Fan, aber Schafskäse passt da ja auch perfekt! Kann mir das vorallem auch richtig nice mit den Brombeeren und dem Fenchel gemischt vorstellen! Toller Blogpost! 🙂

    • Reply
      fraumau
      4. November 2016 at 19:55

      Danke meine Liebe, freue mich, dass du schon wieder so fleissig kommentierst 🙂

      • Reply
        Cassidy Ann
        4. November 2016 at 20:38

        Bei dir doch immer! 🙂

  • Reply
    Franzy vom Schlüssel zum Glück
    4. November 2016 at 19:38

    Hmmmm klingt erst einmal ungewöhnlich, aber total lecker!
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Deine ‚Bilder sind übrigens wahnsinnig schön mit der Unschärfe und so toll dunkel 🙂
    gefallen mir sehr

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    P.S.: ich lade dich btw. herzlich ein mal bei mir vorbeizuschauen, denn ich hab ein total schönes Give-Away am laufen und freu mich über deinen Kommentar 🙂

    • Reply
      fraumau
      4. November 2016 at 19:57

      Freue mich sehr, dass dir die Bilder gefallen 🙂 Und danke auch dir für deine fleissigen Kommentare immer <3 Ich schaue gleich mal vorbei!

    Leave a Reply