10 In Chaos Kitchen/ COOKING

Wildkräutersalat mit Wildlachs

Es wird mal wieder Zeit für ein Rezept, oder besser gesagt, eine „Kombinations-Empfehlung“, denn Salat mit Wildlachs, Pinienkernen und Joghurtsauce ist an sich ja nichts wirklich Neues oder spektakuläres! Kombiniert man dieses Konglomerat aus feinen Zutaten allerdings mit einer Auswahl an verschiedensten Wildkräutern, hat man direkt einen außergewöhnlich anders schmeckenden und vor allem schönen Salat! Bei diesem „Rezept“ geht es also mehr um die Idee.

fraumau Wildkräutersalat mit Wildlachs 01
Ich habe ja schon öfter mal so ganz besondere Zutaten im Supermarkt mitgenommen. Meistens ohne zu wissen, was ich daraus zubereiten würde. So kam es leider auch nicht selten zu dem sehr traurigen Fall, dass die besondere Zutat in einem Menü á la Abfall ihr klägliches Ende fand. Wer kennt das nicht?

die besondere Zutat in einem Menü á la Abfall ihr klägliches Ende fand

Den Wildkräutern sollte dieses tragische Schicksal aber erspart bleiben und ich kaufte gleich die passenden Ingredienzien. Im Nachhinein würde ich vielleicht hier und dort noch etwas variieren, aber dazu später mehr.

fraumau Wildkräutersalat mit Wildlachs 02
Für den traumhaft anmutenden Wildkräutersalat mit Wildlachs benötigt ihr:
Romanasalat als Basis
Wildkräuter aus dem Supermarkt oder Garten
Aromatische Kirschtomaten
Kleine Landgurken
Pinienkerne
Wildlachsfilet

Für das Dressing:
Joghurt 3,5% Fett
Eine Zitrone
Öl / Salz / Pfeffer

Den Salat putzen und gründlich gewaschen. Eventuelle vergriesgnaddelte Salatblätter entfernen (ich bin da immer mega pingelig). Die Tomaten und die Gurke waschen und nach Wunsch schneiden.

Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne! Öl rösten. Da Pinienkerne von Haus aus etwas ölig sind, brennen sie schnell an und müssen stetig in Bewegung bleiben. Dance like roasted pine nuts!

Für das Dressing mischen wir etwas Joghurt mit Öl und pressen den Saft einer viertel Zitrone hinein. Die Säure der Zitrone ersetzt den Essig! Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Den Wildlachs waschen und trocken tupfen. Anschließend mit etwas frischer Zitrone beträufeln, salzen und Pfeffern (von beiden Seiten, ne?) Den Wildlachs in guter Butter zusammen mit zwei Zitronenscheiben kurz kross braten. Mit einem kleinen Löffel immer mal wieder etwas heiße Butter über den Fisch träufeln. Wer mag, kann auch noch ein paar Knoblauchzehen mit in die Pfanne werfen. Der Lachs mag es nicht zu lange in der Pfanne und rächt sich mit Trockenheit, daher lieber nur kurz von beiden Seiten braten

Zum Schluss den Wildkräutersalat mit den Tomaten und Gurken mischen, die Pinienkerne drüber streuen und das Lachsfilet formschön und elegant auf dem Bett aus feinstem handverlesenem Blattwerk drapieren. Kurz vor dem Servieren den Wildkräutersalat mit dem Joghurt-Dressing anmachen.
fraumau Wildkräutersalat mit Wildlachs 03
Nachdem wir jetzt den Salat heftig angemacht haben, hier noch ein paar Tipps, die mir erst nachher eingefallen sind!
Nehmt nicht zu viele Wildkräuter, sondern lieber etwas weniger. Der Geschmack wird sonst zu aufdringlich und man schmeckt nichts anderes mehr.
Den Wildlachs erst ganz knapp vor dem Servieren anbraten, damit er noch saftig ist und warm.
Wer keinen Fisch mag, kann auch Bacon oder Speck ausbraten, passt sicher auch wunderbar.
Das Dressing ruhig etwas kräftiger würzen, durch die Dominanz der Kräuter schmeckt es sonst leicht nach nichts (war bei mir so).fraumau Wildkräutersalat mit Wildlachs 04
Viel Spaß mit dieser Inspiration! Freue mich wenn ihr auf den Geschmack von frischen Wildkräutern und Wildkräutersalat gekommen seid und es eventuell mal nachkocht. Wer übrigens mehr über echten Wildlachs wissen möchte und was das Besondere daran ist klickt hier!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Cosima
    4. August 2016 at 16:20

    Sehr fein! An den Wildkräutern bin ich jetzt schon öfter mal im Supermarkt vorbei gekommen, war aber skeptisch 🙂
    Jetzt werde ich sie beim nächsten Einkauf mal mitnehmen und ausprobieren. Danke für den Tipp!

  • Reply
    Anne Vierling
    4. August 2016 at 16:22

    Das sieht aber lecker aus, tolle Idee! Jetzt habe ich Hunger ^.^ Anne

  • Reply
    Marie
    4. August 2016 at 16:24

    Den Unterschied zwischen Lachs und Wildlachs kannte ich noch gar nicht, also mal wieder was gelernt! Und die Fotos sind einfach wieder absolut Klasse.

  • Reply
    Cassidy Ann
    4. August 2016 at 16:44

    Ist halt voll die gute Idee für den Sommer. Mal nicht so ganz normalen Salat zu essen sondern einfach mal die Wildkräuter auszuprobieren. Find das „Rezept“ sehr schön und kann mir vorstellen dass es das morgen geben könnte^^

    • Reply
      fraumau
      4. August 2016 at 16:50

      Aw, danke für dein Feedback liebe Cassy <3

  • Reply
    Elena
    4. August 2016 at 17:24

    Ziemlich geile Idee nur habe ich keinen blassen Schimmer wo ich diese Kräuter herbekommen soll. In unserem Supermarkt habe ich sowas noch nie gesehen. Wahrscheinlich muss man da in der Stadt nachschauen oder? :/

    • Reply
      fraumau
      4. August 2016 at 17:43

      Die Wildkräuter habe ich im Supewrmarkt um die Ecke auf dem Land gefunden, also ist es vielleicht auch einfach Zufall. Eventuell kann man sie ja sogar auch im Internet bestellen 😀

  • Reply
    Lea
    5. August 2016 at 10:51

    Wirklich gute Idee 🙂
    Muss ich auch mal ausprobieren. ^^

    (Bin von Snapchat hier :D)

  • Reply
    Tim ;)
    13. September 2016 at 22:43

    Ich finde die Rezepte auch sehr gut und einfallsreich.
    Als ich den Artikel dazu gelesen habe, war ich sehr entschlossen und rannte in den nächst besten Supermarkt wo man alles finden konnte.

    In der Praxis ist es nicht sehr schwer und geht doch relativ schnell, schmeckt gut und macht durch den Fisch auch richtig satt.

    Danke für das Rezept und die anderen Tipp! 😉

    • Reply
      fraumau
      20. September 2016 at 12:04

      Freue mich immer sehr, wenn es zum Nachmachen anregen konnte – Danke dir 🙂

    Leave a Reply